Markus Bühler dokumentiert über Jahre das sonderliche Leben der Inuit. Koni Nordmann editiert über 6000 Bilder und Sonja Studer gestaltet «Inuit — Leben am Rande der Welt». Bühlers Arbeit wird gross als Ausstellung im Native Museum NONAM gezeigt.